Was Sie von uns erwarten dürfen:   Sie können sich darauf verlassen, dass wir

 

-       stets unser Bestes geben für Ihre Gesundheit

-       uns voller Aufmerksamkeit um Ihr Anliegen kümmern, wenn wir im Gespräch mit Ihnen sind

-       uns kontinuierlich weiterbilden, um immer auf dem neusten Stand für Sie zu sein

-       Ihnen die Therapien empfehlen, die für uns Sie richtig erscheinen aber auch Alternativen

         anbieten – incl. der jeweiligen Nutzen und Risiken

-       immer die Verantwortung für Ihre Gesundheit bei Ihnen lassen, denn letztlich müssen Sie

        Ihre Entscheidungen selbst „ausbaden“ im positiven wie im negativen Sinn

-       und dass wir uns in diesem Sinne einen respektvollen wertschätzenden Umgang auf

        Augenhöhe wünschen

-       Sie entweder rein schulmedizinisch behandeln, wenn Sie das wünschen ODER

-       einen auf Sie abgestimmten Mix von Schulmedizin und Komplementärmedizin bei Ihnen in

        Ansatz bringen

-       die Schweigepflicht, das Arzt-Patienten-Vertrauensverhältnis sehr ernst nehmen und

        niemals etwas über unsere Gespräche mit Ihnen nach Außen dringen

-       und dass wir aus diesem Grund niemals Gesundheitsdaten/Befunde/Ratschläge über

        unsichere Datenwege wie email, whatsapp…. an Sie geben

-       wir Sie direkt ansprechen, wenn es Probleme/Konflikte/Unstimmigkeiten in unserer

        Beziehung gibt

-       keine Kopie Ihres bisherigen Hausarztes sein werden, sondern stets unseren eigenen Weg

        gehen, für den wir die volle Verantwortung übernehmen können

-       uns ausschließlich im Rahmen dessen bewegen, was uns unsere kassenvertragsärztlichen

        Pflichten und Rechte vorschreiben bzw. erlauben, d. h.

 

1.     Verordnungsvorschriften werden einhalten wie z. B. das Wirtschaftlichkeitsgebot – heißt:

         von einem Wirkstoff stets den günstigsten zu rezeptieren

2.     Sinnlose, unnötige, ggf. gefährliche Therapien werden abgelehnt – das betrifft Rezepte und

         Untersuchungen jeder Art

3.     Krankmeldungen werden nur nach entsprechender  Untersuchung ausgestellt, nicht auf

        Wunsch

4.     Sinnvolle Leistungen, die Ihre Kasse nicht zahlt, werden wir Ihnen als sog. IGeL-Leistungen

        anbieten

5.     Wir stellen keine Verordnungen für Physiotherapie außerhalb des Regelfalls aus

6.     Verordnungsanfragen für Rehasport verweisen wir ggf. an einen orthopädischen Kollegen

7.     Die uns auferlegten Budgets halten wir ein

8.     Hausbesuche werden nur bei medizinisch notwendigen unvermeidbaren Notfällen

        durchgeführt  

8.     Atteste, die nicht durch Kassenformulare abgedeckt sind, geben wir nur gegen Gebühr ab

9.     Kopien, die nicht für Mitbehandler bestimmt sind, sind ebenfalls kostenpflichtig

10.  Einweisungen zu ambulanten Behandlungen im Krankenhaus werden von uns nicht

        ausgestellt – das ist verboten
11.  Rezepte für Hilfsmittel, Physikalische Therapie etc. werden von mir nur bei internistischer

        Indikation ausgestellt

12.  Wir führen keine Blutuntersuchungen auf Wunsch von Mitbehandlern durch – jeder Arzt

        kann und darf selbst Laboruntersuchungen durchführen und hat hierfür sein Budget. Auch

        wir delegieren unsere Laborwünsche nicht an Kollegen

13.  Transportscheine werden nur ausgestellt, wenn die medizinischen Voraussetzungen dafür

        gegeben sind

14.  Wenn die Praxis wg. Urlaub/Fortbildung/Krankheit geschlossen sein sollte werden Sie über

        den Vertretungsdienst namentlich informiert

 

 

Was Sie nicht von uns erwarten können:

 

-  dass wir gegen unsere kassenvertragsärztlichen Pflichten für Sie verstoßen – ein paar der 

    gängigsten „Streitpunkte“ haben wir vorab für Sie gelistet  

-  dass Sie jederzeit und sofort die Leistung erfüllt bekommen, die Sie wünschen. Die Praxis ist

    als Terminsprechstunde organisiert und es gebietet der Respekt vor Ihren Mitpatienten, die

    Terminstruktur möglichst einzuhalten

-  dass Sie uns jederzeit „zwischen Tür und Angel“ auf dem Flur, in der Öffentlichkeit „nur mal

    kurz sprechen“ können – bitte vereinbaren Sie einen Termin für Ihr Anliegen. Auch der 

    Supermarkt ist nicht für medizinische Gespräche geeignet

-  dass ich stillhalte, wenn anonym unwahre rufschädigende Äußerungen im Ort oder im

    Internet über mich verbreitet werden – auch wenn ich durch die Schweigepflicht nicht

     immer so argumentieren kann, wie ich möchte

-  dass ich solche Patienten weiterbehandele – das widerspricht dem Arzt-Patienten-

    Vertrauensverhältnis

-  dass ich die Behandlung an Ihnen 1:1 so weiterführe wie das Ihr bisheriger Hausarzt getan

    hat – außer Sie erscheint mir sinnvoll

 

 

Das ist unser Versprechen an Sie.

Top

Jugenheimer Straße 24  | Telefon 0 62 57 - 6 10 61 oder 6 10 62